Aus dem Clubleben

Juni 2018

Neuer Vorstand von ZONTA-Niers-Schwalm-Nette gewählt

 

Der Zonta Club Niers- Schwalm-Nette hat einen neuen Vorstand gewählt.  Lulita David de Schläger führt nun die Organisation, die sich für die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft einsetzt. In diesem Sinne unterstützt der ZONTA Club Niers-Schwalm-Nette benachteiligte oder auch besonders begabte und engagierte Frauen. Da das Wohl der Mütter meistens vom Wohl ihrer Kinder abhängt, geht es den ZONTA-Frauen auch darum, weiterhin jene Projekte zu fördern, deren Nutznießer die Kleinsten der Gesellschaft sind.

 Gemäß dem Zonta-Service-Gedanken hat der erst 2010 gegründete Club schon viele karitative Projekte unterstützt. So spendete der Club  allein im Geschäftsjahr 2013-2014 über 13.000 Euro für  karitative Projekte.  Nutznießer sind u.a. der  Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder und  das Projekt „Unterstützung für Mütter von Kindern mit autistischen Störungen“,  Paliativstation des Städtischen Krankenhauses Nettetal, Sozialer Dienst Katholischer Frauen. 

Lulita David de Schläger, die  das Amt der Präsidentin von Simone Gartz übernommen hat, möchte im Club weiterhin  Gemeinschaft, Loyalität, Empathie und Verantwortung fördern. Sie hat bereits ein interessantes Programm für das Geschäftsjahr 2018/2019 entworfen, in dessen Mittelpunkt das Thema Förderung von jungen benachteiligten Frauen stehen werden. Unterstützt wird sie von einem tatkräftigen Vorstand,  dessen Mitglieder viel Berufserfahrung und soziales Engagement mitbringen. Man darf gespannt sein.